Unser Engagement / Aktuelles

25.10.2019

20-Jahrfeier der Senioren-Union Kreisverband Eichstätt


Bei der Feier zum 20-jährigen Bestehen der Senioren-Union begrüßte der Vorsitzende Karl Forster die Ehrengäste Landrat Anton Knapp, den Bundestagsabgeordneten Dr. Reinhard Brandl, den Bezirksrat Reinhard Eichiner, die Ehrenvorsitzende Johanna Bittl, den Landratskandidaten Alexander Anetsberger und den Festredner und Landesvorsitzenden Dr. Thomas Goppel. 

Forster gab einem kurzen Rückblick auf 2 erfolgreiche Jahrzehnte. Schwerpunkte des Veran-staltungsprogrammes sind aktuelle politische Themen aus dem sozialen und gesellschaftlichen Leben. Insbesondere die Politik vor Ort, der Austausch zwischen den Generationen, Gesellschaftspolitik und Geselligkeit liegen dem Kreisverband am Herzen. Es gilt, Altersdiskriminierung vorzubeugen, damit die Altersgruppe 60plus ernst genommen wird. 

 

Die Feier begann mit Kaffee und Kuchen, begleitet mit einer Präsentation der Aktivitäten des Kreisverbandes der letzten 10 Jahre. 

In seiner schwungvollen Rede unter dem Motto: "Wir lassen nicht locker" ging Goppel auf Themen wie Integration von Menschen mit Beeinträchtigung, Rentensicherung und Lebensarbeitszeit sowie Einwanderung und Migration ein. 

1959 begannen noch 70 Prozent nach der Schulzeit mit einer Berufsausbildung, heute sind 70 Prozent der Jüngeren im Studium und zahlen somit mindestens 10 Jahre später in unser Rentensystem ein. Damit fallen sie in jungen Jahren für die Rentensicherung aus. 

Die Erfahrungen und Lebensweisheit der Senioren seien unverzichtbar.

 

Im Anschluss wurde die Mitgliederehrung für 10 bzw. 20 Jahre Mitgliedschaft vorgenommen.

Die Feier endete mit einem gemeinsamen Abendessen.

 

 

18.09.2019

Tagesfahrt nach Bamberg

mit Altstadtführung und Besichtigung des Domes, alternativ eine Schifffahrt auf dem Main.

Am Nachmittag Besuch von Schloss Seehof, Sommerresidenz Marquardsburg mit Barockgarten

 

Ilse Weiß als neue Bezirksvorsitzende Oberbayerns gewählt
18.05.2019

 

Neue Bezirksvorsitzende wurde die Bezirksrätin und Neurieder Altbügermeisterin Ilse Weiß. Ihre Stellvertreter sind Karin Linz, Freising, Reinhard Eichiner, Schernfeld – Lkrs. Eichstätt, Renate Schaumberg, Grafing und Dr. Kurt Vinzens Starnberg. Schatzmeister wurde Peter Benthues Oberschleißheim, die beiden Schriftführerinnen sind Hannelore Hartmann Starnberg und Elisabeth Lenz Erding.
Als Beisitzer gehören dem Vorstand Edeltraud Raith, Franz Donauer, Peter Kellner,Karl Forster, Gisela Haiml, Herrmann Gerschlauer und Fritz Müller an.

 

Besuch des Taktischen Luftwaffengeschwaders 74 in Neuburg
24.04.2019

 

Zur Besichtigung empfing uns Robert Fischer, Oberstabsfeldwebel d. R. von der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit.

Mit einem kurzen Film bekamen wir einen Einblick über die Struktur und die Aufgaben des Taktischen Luftwaffengeschwaders 74. Der Flugplatz in Neuburg-Zell ist mit seinen 36 Kampfflugzeugen einer der kleinsten Standorte im Bereich der Nato.  Er stellt u.a. eine ständige Alarmstaffel zur Sicherung des süddeutschen und angrenzenden Luftraumes. 2 Flugzeuge sind in 15-minütiger Alarmbereitschaft, um unbekannte Flugobjekte aufzuspüren. Die Flugzeuge stehen einzeln in erdbedeckten Hallen. 

Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Kantine der Kaserne fuhren wir zum Flugplatz und erhielten von Hauptfeldwebel Rück eine umfangreiche Information zum Eurofighter. Dieses Kampfflugzeug ist ein modernes Waffensystem, dass von den Staaten Deutschland, Großbritannien, Spanien und Italien entwickelt wurde und geflogen wird. Unsere Informationsfahrt endete mit einem Besuch im Geschwader eigenen Museum.
Hier wurde die Geschichte des Geschwaders aufgezeigt, u. a. Eindrücke aus dem 2. Weltkrieg und dem Krieg in Afghanistan.

 

Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, in der F4 Phantom Platz zu nehmen.

Karl Forster als Vorsitzender in seinem Amt bestätigt.

10.04.2019

 

Zur Jahreshauptversammlung begrüßte der Vorsitzende Karl Forster die Ehrenvorsitzende Johanna Bittl, den CSU Europakandidaten aus Ingolstadt Hans Wöhrl, den Kreisschatzmeister Bernhard Bauch und die zahlreich erschienen Mitglieder.

In seinem Vortrag zur Europawahl erklärte Hans Wöhrl, er wolle für ein starkes Europa kämpfen, denn Europa sei wichtig für unser Land. Überzeugt habe ihn auch eine Begegnung mit Otto von Habsburg, langjähriger Europaabgeordneter für Bayern.
Obwohl er mit Listenplatz 40 kaum eine Chance habe, ins Europaparlament zu kommen, wolle er diese Möglichkeit nutzen, die Menschen für Europa zu begeistern.

Vor den Wahlgängen erstattete Karl Forster seinen Rechenschaftsbericht mit politischen und gesellschaftlichen Veranstaltungen des vergangenen Jahres. Aktuell hat der Kreisverband 136 Mitglieder.
Schatzmeisterin Wilma Geißler berichtete über eine positive Finanzlage.

 

Bei den anschließenden Neuwahlen wurde Karl Forster erneut zum Vorsitzenden gewählt.
Seine Stellvertreter sind Maria Günther, Richard Lacher, Michael Mayer und Willi Schels. Schatzmeisterin bleibt Wilma Geißler. Hans Schneider wird Schriftführer. Als Beisitzer gehören dem Vorstand Reinhard Eichiner, Josef Gruber, Eleonore Habold, Raimund Mücke, Anton Riegler, Gertraud Schmidt und Johann Winhard an.
Als Delegierte vertreten Karl Forster, Wilma Geißler, Georg Husterer, Richard Lacher, Michael Mayer und Andreas Spreng den Kreisverband, als Landesdelegierte Karl Forster, Wilma Geißler und Willi Schels.

 

Karl Forster bedankt sich bei Hans Wöhrl für seinen überzeugenden Vortrag zur Europawahl

 

Karl Forster verabschiedete die ausscheidenden Vorstandsmitglieder: Stellvertr. Vorsitzender Josef Schmidt aus Pfraundorf,  
Schriftführer Werner Lindner aus Ochsenfeld und
Willi Pollin aus Pförring mit einem kleinen Abschiedsgeschenk.